*
Logo
blockHeaderEditIcon

Zentrum für ganzheitliche Therapien

Menu
blockHeaderEditIcon
Startseite-Block-01
blockHeaderEditIcon

Alarm !

Was machen Sie, wenn bei Ihrem Auto die Ölkontroll-Leuchte brennt?

1) Einfach ignorieren.

2) Die Lampe mit einem Hammer zerstören.

3) Ursache beheben - Öl nachfüllen (lassen).

Startseite-Block-02
blockHeaderEditIcon

Wussten Sie, dass

die sogenannten "Zivilisationskrankheiten" oft nichts  anderes sind als eben solche Warnsignale unseres Körpers, der uns damit mitteilen möchte, dass er dringend etwas braucht?

Wenn eine Blume welk ist, und Sie möchten ihr etwas Gutes tun - was machen Sie?
Geben sie ihr Kaffee, Coca-Cola (light) oder ein paar Kartoffelchips?

Startseite-Block-03
blockHeaderEditIcon

Füllen Sie schon Öl nach?

Was machen Sie, wenn Sie Kopfschmerzen spüren?

1) Gönnen Sie sich eine Pause und atmen Sie frische Luft?

2) Trinken Sie gesundes Wasser und bewegen Sie sich?

3) Beschäftigen Sie sich mit schönen Dingen (Musik, Fotos, Ermutigungen)?

Oder nehmen Sie noch den Hammer in Form einer Schmerztablette?

Startseite-Block-04
blockHeaderEditIcon

Basisches Aktiv-Wasser

Kein Getränk ist für den menschlichen Körper so wichtig wie Wasser.

Leider nehmen viele Menschen Wasser im Alltag nur noch als Bestandteil und "Lösungsmittel" in Form unterschiedlichster Getränke auf und "verunreinigen" das Wasser somit bereits vor dem eigentlichen Trinken. Wirklich wichtig ist für den Körper aber stilles Wasser möglichst ohne Schadstoffe, damit die bereits aufgenommenen Gifte und die Stoffwechselendprodukte aus dem Körper transportiert werden können. Wenn nun aber durch das Trinken unserer modernen Getränke mehr Giftstoffe in den Körper hineingelangen, als das Wasser wieder aus den Körper austragen kann, führt dies unweigerlich zur Speicherung und Ablagerung dieser Gifte und Stoffwechselendprodukte in unserem Gewebe - wir sprechen von Verschlackung - es kommt schleichend zu Störfunktionen - den uns bekannten Symptomen unserer Zivilisationskrankheiten.

Leider wird aber selbst unser Trinkwasser diesem Anspruch des Körpers an Schadstofffreiheit nicht mehr allerorts gerecht, geschweige denn die meisten in (Plastik-)Flaschen abgefüllten sogenannten "Mineralwasser", für die viel höhere Schadstoffgrenzen gelten als für unser Trinkwasser aus der Leitung. Diese Prüfung des Trinkwassers erfolgt zudem nicht an Ihrem Wasserhahn. Was auf der Reise bis zu Ihrem Wasserglas z.B. in alten Hauswasserleitungen etc. passieren kann, unterliegt meist nicht der Prüfung.

Wir empfehlen Ihnen deshalb unbedingt gefiltertes und im Anschluss ionisiertes Wasser, das durch seine speziellen Eigenschaften Ihren Körper gleichzeitig effizient versorgt, entsäuert, entschlackt und entgiftet.

Weitere Informationen als PDF finden Sie hier oder auch als Druckversion
Startseite-Block-05
blockHeaderEditIcon

Gesunde Durchblutung

Damit unsere Zellen ordnungsgemäß ihre Aufgaben verrichten können, muss der Stoffwechsel in den Zellen perfekt funktionieren. Und damit dieser überhaupt funktionieren kann, müssen Energieträger, Bausteine und Botenstoffe alle Zellen ungehindert erreichen und dort umgewandelt werden in Energie und körpereigene Stoffe. Dabei entstehen Abfälle, die aus den Zellen und dann auch aus dem Körper abtransportiert werden müssen. Diese Ver- und Entsorgung übernimmt zum großen Teil unser Blutsystem.

Die Forschungen in den letzten Jahrzehnten haben gezeigt, dass neben der Pumpfunktion des Herzens ein niederfrequenter Wechsel zwischen Zusammenziehen und Ausdehnen in den kleinen Blutgefäßen (Mirkogefäße) die Blutzirkulation maßgeblich unterstützt. Denn die Mikrogefäße machen ca. 75% unseres Blutsystems aus. Sinkt die Frequenz dieser Pumpfunktion der Mikrogefäße (diese nennt man "Vasomotion") ab, werden die Zellen nicht mehr ordnungsgemäß ver- und entsorgt. Da einzelne Zellen jedoch keine Signale an das Gehirn senden können, die diese Fehlfunktion melden würden, bleibt dieser Zustand unbemerkt und bewirkt, dass zuerst einzelne Zellen, dann ganze Zellbereiche und später auch ganze Organe in eine Art Notbetrieb gehen. Dadurch entstehen die uns bekannten Symptome unserer "Zivilisationskrankheiten". Die physikalische Gefäßtherapie BEMER bringt als zertifiziertes Medizinprodukt die Vasomotion sehr einfach wieder in Gang und ist momentan die einzige Methode, die das überhaupt kann.

Bei uns können Sie das BEMER-System kennenlernen, regelmäßig nutzen, zum idealen Kennenlernen auch wochenweise ausleihen gegen Gebühr.

Das BEMER-System ist ein zugelassenes Medizinprodukt und gewinnt zunehmende Beliebt- und Bekanntheit in Arzt- und Therapeutenkreisen, die die BEMER-Anwendung in der Regel als IGeL (individuelle Gesundheits-Leistung) ebenfalls kostenpflichtig anbieten.

Hier gelangen Sie direkt zu unserem Shop.

Kurzpräsentation (Video in Youtube 5:17 min)

Startseite-Block-06
blockHeaderEditIcon

Elektrosmog unschädlich machen

noch vor 150 Jahren gab es keinen Elektrosmog (eSmog). Heutzutage können wir ihm kaum mehr entfliehen. Die Mobilfunkabdeckung ist immer lückenloser, die Übertragungsraten steigen rasant, täglich werden neue WLAN-Zugangspunkte installiert. Die Zahl der Handys, Tablets, Computer, Smart-Watches wächst ebenfalls exponentiell. Die Menge der täglich zu übertragenden Daten steigt damit lawinenartig an. Hausautomatisierung, Funksensoren, Funkaktoren, „Alexa“ & Co., Alarmanlagen bis hin zu autonomen Robotern halten in immer mehr Haushalten Einzug, verbrauchen elektrischen Strom, und viele senden aktiv auf den unterschiedlichsten Frequenzen.

Dagegen nimmt die Zahl der Bücher in den Haushalten immer mehr ab. Der Einkauf um die Ecke weicht dem Online-Shopping. Immer mehr Zeit verbringen wir täglich beruflich und privat - gewollt und ungewollt im Internet - oft mit schnurlosen Endgeräten - also per WLAN oder per Mobilfunk. Früher haben wir in Büchern recherchiert – heute fragen wir Google, Wikipedia & Co. Alles wird vermeintlich schneller, bequemer, mobiler, flexibler - und damit leider auch meist schädlicher für den lebenden Organismus. Und selbst Produkte für die Gesundheit wie spezielle Uhren, die unseren Körper überwachen können, funken via Bluetooth ihre Daten an das Smartphone, das dann wieder per WLAN die Daten in das Internet überträgt.

Oder nehmen wir das Auto als weiteres Beispiel. Dieses Video zeigt, wie belastend all die Elektronik und vor allem WLAN und Bluetooth für uns sind in den modernen Autos mit all der entlastenden elektronischen Annehmlichkeit. Den Komfort nehmen wir sofort wahr. Den Preis, den wir mit unserer Vitalität dafür zahlen nur indirekt über Müdigkeit, Kopfschmerzen und Energiemangel.

Und so könnte man den Wandel in unserem Alltag noch beliebig fortsetzen.

Wir leben im Zeitalter der Informationen, es geht immer weniger um physische und immer mehr um virtuelle Dinge bzw. Informationen. Die Quantenphysik machte entscheidende Entdeckungen, die Jahrtausende altes Wissen plötzlich bestätigen. Vor Jahrtausenden nutzten die Menschen lediglich andere Begrifflichkeiten. Heute wird dieses uralte Wissen Stück um Stück neu entdeckt und mit neuen Worten beschrieben, so dass es manchmal nicht sofort ersichtlich ist, dass dieses Wissen eigentlich schon seit Jahrtausenden existiert.

Einsteins Aussage „Nichts ist schneller als das Licht.“, wurde wissenschaftlich längst widerlegt, Aussagen wie "Das ganze Universum ist nur Schwingung." (oder "Energie", oder "Information") etablieren sich in der Wissenschaft täglich mehr.

Neue Messmethoden wie die Bio-Resonanz-Technik machen es möglich, sofort Auswirkungen auf unseren Energiehaushalt grafisch sichtbar zu machen und so die energieraubende Wirkung von eSmog zu messen, bzw. die positive Wirkung von geeigneten Gegenmaßnahmen.

Wir haben solche Tests im Februar 2018 erstmalig selbst bei uns machen lassen und waren derart von den negativen Einflüssen durch den eSmog überrascht, dass wir entschieden, auch diesen Störfaktor zu berücksichtigen im Rahmen unserer ganzheitlichen Therapien.

Es gibt auf dem Markt bereits verschiedene Anbieter und Lösungsansätze. Aus gutem Grund haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit dem Schweizer Unternehmen "i-like" entschieden, das mit renommierten internationalen Forschungsinstituten eng verbunden ist und sich als Pionier in diesem Feld bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten mit diesem Phänomen beschäftigt.

Die eingesetzte Technik nutzt schädliche elektromagnetische Strahlung – also den eSmog als Energiequelle und sendet mit deren Hilfe Informationen, die das Immunsystem stärken, so dass der negative Einfluss des eSmogs auf den lebenden Organismus deutlich abgeschwächt wird. Es findet sozusagen eine Immunisierung statt. Dies kann man sich ähnlich wie eine Bioresonanz-Therapie vorstellen – nur eben berührungslos. Die dafür notwendigen Informationen werden z.B. auf kleinen Chips mit Magnetit-Kristallen gespeichert.

Wir kennen aus dem Alltag bereits eine ähnliche Technologie – nämlich die RFID-Chips, die winzig klein sein können. Auf ihnen werden Informationen gespeichert. Durch externe Energiequellen werden diese RFID-Chips zum Senden der gespeicherten Informationen angeregt.

Die Wirkung der eSmog-Konverter der Firma i-like ist für viele Menschen direkt spürbar. Aber auch bei Menschen, die keine Veränderungen spüren können, sind diese in den meisten Fällen mit speziellen Messgeräten klar nachweisbar.

Wir vergleichen hier die Empfindlichkeit auf eSmog zum besseren Verständnis mit einer Pollen-Allergie. Manche Menschen reagieren sehr stark auf Pollenflug, andere stecken ihn durch ihr intaktes Immunsystem so weit weg, dass sie nicht spürbar darunter leiden. Die „Allergiker“ können sich bei spezialisierten Ärzten mittels Bio-Resonanz-Technik behandeln lassen.  Die ist im Übrigen sehr zu empfehlen, da keine Nebenwirkungen auftreten im Gegensatz zur Einnahme von Medikamenten. Nach solch einer Behandlung vertragen die Patienten den Pollenflug wesentlich besser oder sogar ohne weitere spürbare Probleme. Durch diesen Vorgang wird natürlich nicht der Pollenflug gemindert, sondern die Reaktion des Organismus auf diese Reize mit gezielter Information zum Positiven verändert.

So ähnlich kann man sich die Wirkung der passiven eSmog-Konverter von i-like vorstellen. Die passiven Konverter vermindern nicht die Intensität des eSmog, sondern informieren unseren Körper, wie er mit diesen Störfeldern umzugehen hat. Wir stärken sozusagen lediglich unser Immunsystem durch Information mittels Bio-Resonanz. Die dafür nötige Energie wird aus dem uns umgebenden eSmog gezogen.

Zu den passiven eSmog-Konvertern der Firma i-like gehören z.B. der Handy-Chip "E-Chip" oder der Konverter für das Auto "Car E-Smog Converter", den man aber auch gut in seinen Taschen als „mobiles Schutzschild“ mit sich tragen kann.

Die Krönung der Konverter von i-like ist jedoch der aktive Raum-Konverter "Room-Converter", der für seine Funktion mit dem Stromnetz verbunden sein muss und einen Großteil des energieraubenden Störfeldes durch ein Gegenfeld in einem kugelförmigen Umkreis aufhebt. Der Room-Converter wirkt mit einem Mindestradius von 5m bis zu 10m - je nach Anzahl aktiver Störquellen in seinem Wirkungsbereich. Es lassen sich mehrere Room-Converter überlappend installieren, um auch größere Flächen wirkungsvoll vom schädlichen eSmog zu "reinigen".

Bei Fragen zu diesem Thema nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir selbst sind im Besitz solch eines Messgerätes, dass die schädlichen Einflüsse des eSmogs auf den menschlichen Körper zeigen kann, bzw. den positiven Einfluss der Konverter. Der Unterschied zwischen "ohne Konverter" und "mit Konverter" ist bei den meisten Menschen sehr deutlich zu sehen. Überzeugen Sie sich selbst. In dem folgenden Video (bitte auswählen und anklicken) zeigt Ihnen Dr. Gruber solch eine Messung, die auch wir mit Ihnen durchführen können.

   

Im Video wird der Einfluss des Car-Converters auf eine Testperson gezeigt. Noch deutlicher ist natürlich der Unterschied mit dem aktiven Room-Converter.

.

Startseite-Block-07
blockHeaderEditIcon

Stammzellenforschung

Stammzellenforschung im Alltag nutzen

Ein weiterer wichtiger Baustein in unserem ganzheitlichen Konzept ist eine Errungenschaft jahrelanger intensiver Arbeit in der Stammzellenforschung.

Dieses Präparat bewirkt beim lebenden Organismus (sowohl bei Menschen als auch bei Tieren), dass er wieder originale Stammzellen bildet, die kranke Zellen ersetzen. Beim Menschen wird die Produktion dieser Stammzellen normalerweise mit dem Abschluss der Wachstumsphase (also mit ca. 24 Jahren) eingestellt. Danach werden nur noch Kopien von Zellen angefertigt, die dann wieder kopiert werden, und diese wieder – und immer so weiter.

Und jeder weiß aus Erfahrung, dass eine Kopie meist etwas schlechter als das Original ist. Wenn man z.B. auf einem Kopierer immer wieder die letzte Kopie kopiert, wird die neue Kopie im Normalfall etwas schlechter als die letzte. Es gehen bei jedem Kopiervorgang in der Regel einige Details verloren. Dies ist bei Kopierern sogar ein Maßeinheit für die Kopier-Qualität. Sie gibt an, wie oft ein Dokument in dieser Form kopiert werden kann, bis es deutlich schlechter ist. Druckt man dagegen immer wieder das Original aus, bleibt die Qualität gleichbleibend gut, vorausgesetzt, der Drucker ist in Ordnung und es ist genügend Tinte und Papier vorhanden.

Genauso kann man sich das mit den Zellen im menschlichen Körper vereinfacht vorstellen, es werden keine „alten“ Zellen mehr kopiert, sondern neue Originale produziert – auch noch oder eben sogar wieder bis in das hohe Alter. Mit der Zeit werden dadurch alte und kranke, leistungsschwache und degenerierte Zellen durch neue Zellen nach Originalbauplan ersetzt. Dies unterstützt enorm die Abwehrkräfte, die Leistungsfähigkeit und natürlich auch das Wohlbefinden. Die ersetzten Zellen funktionieren wieder wie „früher“ und man kann sich somit grundsätzlich auch wieder mehr und mehr wie „früher“ fühlen.

Voraussetzung für die ordnungsgemäße Funktion der neuen Originalzellen sind eine gesunde Ernährung, genügend Wasser und ein intakter Stoffwechsel, denn gesunde Zellen funktionieren eben auch nur dann, wenn sie das bekommen, was sie brauchen für ihre Arbeit, und wenn der Müll (Stoffwechselendprodukte) abtransportiert wird. Umgekehrt nützen all diese Faktoren eines intakten Stoffwechsels nicht so viel, wenn die Zellen nicht mehr voll in Ordnung sind. So bedingt eins das andere und umgekehrt…

Das Präparat aus der Stammzellenforschung ist damit ein Lieferant von „Selbstbausätzen für Original-Ersatzteile“ für unseren Körper. Es beinhaltet für diesen Prozess sowohl den Bauplan als auch das nötige Baumaterial in einer Kapsel – und auch noch den Spezialisten, der für die ordnungsgemäße Fertigung der Ersatzteile sorgt. Das Präparat ist deshalb keine Nahrungsergänzung im Sinne der Versorgung der Zellen, sondern eine Art Full-Service-Paket zur Reparatur der Zellen. Es stellt keinen Ersatz für hochwertige Nahrungsergänzung dar sondern ist die sinnvolle Ergänzung zur Nahrungsergänzung.

Das Produkt heißt „Laminine“ und ist von der Firma Lifepharm Global Network (LPGN). Ergänzt wird Laminine durch drei weitere Präparate von LPGN. „OMEGA+++“, „DIGESTIVE+++“ und „IMMUNE+++“ sind als hochwertige Nahrungsergänzung zu verstehen. Die feine Abstimmung der vier Präparate aufeinander bewirkt eine höhere Bioverfügbarkeit der Produkte. Insbesondere das Präparat Digestive+++ liefert spezielle Enzyme, mit denen der Körper die Eiweiß-Verbindungen im patentierten Hauptprodukt „Laminine“ besser aufnehmen kann.

Ein weiterer entscheidender Vorteil des Laminine ist die Senkung des Stresshormons Cholesterol und die Anhebung der Glückshormone wie Serotonin und Dopamin.

Stresshormone wie Cholesterol und Adrenalin waren früher wichtig, weil sie den Körper bei Gefahr auf erhöhte körperliche Leistungsfähigkeit vorbereiteten. Heute werden diese Stoffe noch immer als Rekation auf Stress im Alltag gebildet – nur haben wir heute oft nicht die Möglichkeit, den Hormonspiegel dann auch direkt durch erhöhte körperliche Aktivität zu senken, sondern der Pegel steigt mehr und mehr, was zu Unwohlsein bis hin zu ernsten gesundheitlichen Problemen führen kann. Laminine ist kein Medikament mit Nebenwirkungen, sondern ist ein natürliches Präparat, das hauptsächlich aus Hühnereiern gewonnen wird. Es sorgt für wesentlich mehr Gelassenheit und innere Ruhe, was auch Kindern sehr gut tut. Zusätzlich sollte man für genügend sportliche Aktivität – am besten an der frischen Luft - sorgen, denn der Aufbau und der Erhalt des Muskelsystems durch die Beanspruchung der Muskeln ist für uns ebenfalls sehr wichtig.

Die folgenden Links geben weitere Informationen zu diesen außergewöhnlichen Produkten:

1) Erfahrungsberichte mit Fotos (PDF, 10 Seiten, 5 MB

2) Erfahrungsberichte zum Teil mit Fotos (PDF, 26 Seiten, 1 MB)

3) Kurzbeschreibung von Laminine, Digestive, Omega, Immune (PDF, einseitig, 0,5 MB)

4) Produktflyer in Deutsch von Laminine (PDF, zweiseitig, 0,5 MB)

5) Inhaltsstoffe von Laminine (JPG, einseitig, 35 kB)

6) Auszug aus dem Leitfaden für Ärzte „PHYSICIANS' DESK REFERENCE 2016“ (PDF, dreiseitig, 1,2 MB)

Aus eigener Erfahrung empfehlen wir bei der Anwendung dieser hochwertigen Produkte, unbedingt vorher einen BioScan zu machen und dann in regelmäßigen Abständen einen neuen BioScan zu machen. (z.B. alle vier Wochen) So kann man sehen, was alles passiert im Körper. Viele Krankheitsursachen liegen im nicht sichtbaren Bereich. Da unsere ganzheitlichen Therapien grundsätzlich bei den Ursachen ansetzen, ist der positive Einfluss deshalb manchmal auch nicht sofort „sichtbar“ – dennoch vorhanden und meistens auch deutlich messbar.

Wir bieten für unsere Kunden kostenlos den BioScan begleitend an – und auf Wunsch auch eine Messung der Herzraten-Variabilität mit dem IMAGO-Mess-System.

Unser Service für Sie

Erfolg folgt auf das TUN. In unseren Seminaren, Vorträgen, Workshops und der persönlichen Beratung vermitteln wir Ihnen das nötige Wissen und die Hintergründe für die nächsten Schritte. Danach sind SIE an der Reihe, Wichtig ist es immer, dass Sie dann auch ins Handeln kommen, wenn Sie die Zusammenhänge verstanden haben.

Deshalb bieten wir Ihnen die nötige Unterstützung auf ihrem gewählten Weg in Form der persönlichen Beratung, Begleitung und regelmäßigen Kontroll-Messung von ca. 200 maßgeblichen gesundheitlichen Parametern wie Zellversorgung, Vergiftung uvm. mittels BioScan und Ihres energetischen Zustandes mittels Herzraten-Variabilität (HRV). Diese Methode ist einerseits ähnlich wie ein EKG und vereint zusätzlich die Anwendung von wissenschaftlichen Methoden der Bio-Resonanz-Technologie.

Als Basis jeder ganzheitlichen Therapie können Sie bei uns kostenlos gefiltertes basisches Wasser trinken und für sich zum Eigenbverbrauch frisch für zu Hause abfüllen. Bitte bringen Sie dazu Ihre eigenen gesäuberten Glasflaschen mit. Wir empfehlen dafür dunkle  Glasflaschen ohne Etiketten. Bei uns können Sie sich aber auch entspannt auf das BEMER-System legen und in 8 Minuten Ihre Durchblutung in den Mikrogefäßen wieder in Schwung bringen lassen, um die gewählte Kur zusätzlich zu unterstützen. Oder nutzen Sie unsere Schmerztherapie mit BEMER, die 20 Minuten dauert und auf Wunsch auch mit anderen äußeren schmerzlindernden Methoden gekoppelt werden kann wie Heil- und Aromasalben, Heilöle oder den Schmerzpflastern "PowerStripes" von ForEverGreen.

Trinken unsere Kunden das Basische Aktiv-Wasser (oft auch als "KANGEN-Wasser" bezeichnet), stellt der zusätzliche Einsatz eines BEMER-Systems die perfekte Ergänzung dar. Mit diesen beiden Bausteinen sind optimale Voraussetzungen für eine gute Zellversorgung und den Abtransport der Stoffwechsel-Endprodukte gewährleistet. Jetzt ist es sinnvoll, das Erreichen der gewünschten Ergebnisse durch die Einnahme hochwertiger Lebensmittel und Nahrungsergänzung drastisch zu beschleunigen. Denn jetzt ist ja sichergestellt, dass die Wirkstoffe tatsächlich dort ankommen, wo sie auch wirken sollen.

Hochwertige Nahrungsergänzung zur Zellversorgung, Entgiftung & Entschlackung und zur Stärkung des körpereigenen Immunsystems

Zum Entgiften und Entschlacken empfehlen wir ganz besonders das Zeolith Detox und Chlorella von der Fima Lava Vitae. Und natürlich auch Aloe-Vera Trinkgel von LR.

Zum Abnehmen empfehlen wir die Substitution von Kohlenhydraten durch Eiweiße zum Frühstück und vor allem zum Abendessen. Gemüse, Nüsse, selbstgemachter probiotischer Joghurt mit Gewürzen lecker angerichtet ermöglicht ein Abnehmen ohne Hunger. Dadurch begibt sich der Körper nicht in "Lauerstellung" wie bei normalen Diäten und speichert nicht sofort Kalorien, wenn man mal bei einer Party den Diätplan vergisst. Sobald Kohlehydrate verstoffwechselt werden sollen im Körper, braucht es Insulin. Und Insulin blockiert den Fettstoffwechsel. Deshalb abends möglichst keine Kohlenhydrate - aber trotzdem satt essen.

Als Grundversorgung mit Vitaminen empfehlen wir die Konzentrate aus (über)reifem Bio-Obst und Gemüse des deutschen Herstellers CELLAGON. Zusätzlich sind diese Nahrungsmittel angereichert mit wertvollen Wirkstoffen aus Wurzeln, Kräutern und Pilzen. Das Obst und Gemüse wird erst ganz reif geerntet und dann sofort schonend zu einem sirupähnlichen flüssigen Konzentrat verarbeitet.

In jedem Fall ist Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden unser allererstes Anliegen. Wir wollen Sie begeistern, damit Sie uns weiterempfehlen.

Unserer empfohlenen Produkte können Sie natürlich auch bei uns kaufen, Karten-Zahlung ist möglich. Größere Packungseinheiten verkaufen wir oft auf Wunsch auch in kleineren Einheiten, so dass beim ersten Ausprobieren die Investition in Ihre Gesundheit und in die Gesundheit Ihrer Familie finanziell keine große Belastung darstellt.

Vereinbaren Sie jetzt gleich Ihren ersten Termin mit uns!

Aktuelles erfahren Sie auch über den Newsfeed auf unserer Facebook-Fanpage. Wir freuen uns über Ihr "Like".

Alles Gute für Sie und Ihre Lieben - bis bald!

Ihr Team vom Zentrum für ganzheitliche Therapien.

Startseite-Block-08
blockHeaderEditIcon

Footer-01
blockHeaderEditIcon

Webdesign  by Alexander Koch | Login

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail